16 passende Bewerber innerhalb von 14 Tagen – Hier klicken und mehr erfahren

Das Marketing Deines Betriebes ist langweilig? Hier findest Du 3 Gründe wieso das so ist und was Du dagegen tun kannst.

Marketing kann eine Menge Emotionen wecken. Die schlimmste ist Frustration – insbesondere die Frustration, dass Du mit Deinem Marketing nicht das bekommst, was Du willst.

Die gute Nachricht? Du bist nicht allein.

Die schlechte Nachricht? Du willst nicht zu viel Zeit in dieser Gruppe verbringen.

Finde so schnell wie möglich einen Weg, um Dich für Deine Werbung zu begeistern.
Denn so begeisterst Du nicht nur potenzielle Kunden, sondern auch potenzielle Bewerber.

In den nachfolgenden Abschnitten haben wir Dir drei gemeinsame Frustrationen entdeckt, die Betriebs- und Unternehmensinhaber mit der großen Welt des Marketings haben,

 

1. Auf’s falsche Pferd setzen

Wir alle haben schon mal den Spruch gehört: “Mach einfach gute Arbeit, dann floriert Dein Betrieb und das zieht die Bewerber an.”

Denn vermutlich kann keine Marketingstrategie oder Kampagne auf lange Sicht eine minderwertige Arbeit kompensieren. Hier wird das Potential ignoriert, wie man vorankommen und einen profitablen Betrieb aufbauen könnte.

Wenn das Gespräch über Marketing beginnt, wird oft das Wort “Awareness”, auf deutsch: “Bewusstsein” herumgeworfen. Eine Werbeagentur möchte Dir dabei helfen, das Bewusstsein zu erhöhen – was immer das bedeutet. Die gewünschten Ergebnisse sind jedoch nicht auf das “Bewusstsein” ausgerichtet. Du willst Bewerber, neue Mitarbeiter. Warum sollte man Zeit damit verbringen, Marketing für jemanden zu betreiben, außer für Deinen Wunschbewerber? Schlimmer noch, Du könntest am Ende wie ein 0-8-15 Betrieb unter all den anderen aussehen, die das Gleiche anbieten. Tappe nicht in diese Falle!

Wenn Du Statistiken von Deiner Marketingagentur bzw. Abteilung vorgelegt bekommst, die nichts damit zu tun haben, dass Du qualifizierte Fachkräfte für Deinen Betrieb bekommst, verfolgst Du wahrscheinlich eine schlechte Strategie in Deinem Mitarbeitermarketing. Das erste, was Du tun musst, ist Dein Marketing mit nachvollziehbaren und aussagekräftigen Zahlen zu tracken (Tracken ist ein anderes Wort für “nachverfolgen” oder “aufbereiten”). Tracken von Telefonnummern und URLs ist leichter und einfacher als gedacht.

Vergewissere Dich, dass jede Marketingstrategie, die Du anwendest, mit Zahlen belegt ist.

Dies kann überraschend schwierig sein. Wenn es um Zahlen geht, kann man Dir einen Nachweis für Dein Scheitern vorlegen. Das ist in Ordnung! Es bedeutet nur, dass Du etwas gelernt hast. Mach mit der nächsten Kampagne weiter und beobachte die Daten weiter. Das wird Dich zu besseren Entscheidungen und der richtigen Strategie für das Mitarbeitermarketing zur Gewinnung neuer Bewerber und qualifizierter Fachkräfte leiten.

2. Das Beste aus jedem Kontakt herausholen

Viele Bewerber durch richtig gute Firmen- und Mitarbeitermarketing-Videos ist das eine, aber was tust Du, wenn plötzlich diese Bewerber in Scharen an Deine Türe klopfen, weil sie Dich, Deinen Betrieb und Deine Leidenschaft interessant finden und für Dich und mit Dir arbeiten möchten?

Vielleicht kennst Du es aus früheren Jahren selbst. Du schreibst Bewerbungen, erhältst eine Eingangsbestätigung und hörst danach nie wieder etwas. Und genau DAS sollte Dir nicht passieren, wenn Du Deine Wunschbewerber dazu bringst, sich bei Dir zu melden. 

Bevor Du also Werbemaßnahmen einleitest und besagte Wunschbewerber anlockst, solltest Du Deinen gesamten Bewerbungsprozess so durchdenken, dass es Dir möglich ist, mit vielen Bewerbern gleichzeitig umzugehen und jedem die gleiche Zeit und Wertschätzung entgegen bringen zu können.
Dabei sollte für Dich auch ein wichtiger Punkt sein, wie Du mit den Bewerbern umgehst, wenn Du sie bereits vor einem Gespräch “ablehnst”, weil Du den passenden bereits gefunden hast. Am optimalsten für Dich wäre es doch, wenn Du Dir den Kontakt abspeichern und Dich bei ihm melden kannst, solltest Du in Zukunft wieder einen neuen Mitarbeiter suchen. Überlege Dir also auch mit welcher Wertschätzung Du Bewerber ablehnst, um später auch wieder auf sie zurückgreifen zu können. 

Im Endeffekt sieht das perfekte Paket für Dich so aus:
Du überdenkst und verbesserst Deinen Bewerbungsprozess und überlegst Dir, wie Du Deinen Bewerbern begegnen möchtest, um sie eventuell auch zu einem späteren Zeitpunkt noch von einer Mitarbeit in Deinem Betrieb begeistern zu können. 

Und dann entwickeln wir gemeinsam ein knackiges Video, das Dich, Deinen Betrieb, Deine Leidenschaft und die Bewerber, die Du Dir wünschst und suchst, repräsentiert.

 

3. Du hast aufgehört, Dein eigenes Spiel zu spielen

Dabei solltest Du genau das tun. Denn hier geht es um Dich.
Es geht darum, Deinen Betrieb durch die passenden neuen Mitarbeiter auf das nächste Level zu heben.

Deine Konkurrenz gewinnt noch immer Bewerber über Zeitungsannoncen?
Schön – aber nicht das, was Du tun wirst.
Lass uns Dir ein Beispiel zeigen: 

image

Florian Pichl, Geschäftsführer des Allgäuer Familienunternehmens Häusler Frischeservice, hat genau diese Erfahrung gemacht: Null Reaktionen auf seine Annoncen mit der Stellenausschreibung für LKW-Fahrer und das, obwohl diese Werbung doch so teuer war. 

Aber eben im wachsenden digitalen Zeitalter nicht mehr DER richtige Weg, um an die wahren Schätze unter den Arbeitssuchenden heranzukommen: Mitarbeiter, die richtig Bock haben, auf das, was Du ihnen bietest, die in’s Team passen, die Spaß an der Arbeit haben.

Gemeinsam hat er mit uns das erste Mal nach Zielgruppen orientierte Werbung für seine Stellenausschreibung auf Social Media gemacht und die Ergebnisse haben ihn umgehauen.
Und das gleiche kannst Du auch.
Nämlich an Dich denken, an Deinen Betrieb, an Deine Ergebnisse und nicht an das was Deine Konkurrenz tut, oder eben auch nicht tut.

Du machst Marketing, um Deine idealen Bewerber zu finden und zufriedenzustellen, nicht für Deine Konkurrenz. Du musst Dich von Leuten fernhalten, deren Meinungen mehr mit ihren eigenen Meinungen zu tun haben als mit evidenzbasierten Ergebnissen. Halte Dich an das, was funktioniert, und an Strategien, die reale Zahlen/Ergebnisse produzieren.

Die beste Lösung ist, sich auf das zu konzentrieren, was man kontrollieren kann.

Wenn Deine Marketingergebnisse schlecht sind, finde heraus, was Du kontrollieren kannst. Kannst Du die Anzeige in Deiner Kampagne ändern?

Leg Deine Frustration beiseite. Denn das ist keine Strategie, die zum Erfolg führt. Atme einfach tief durch, frag Dich, was man tun kann, und tu’ es dann. Oder beauftrage jemanden, der es für Dich tut – unser Team brennt dafür, Dich an Dein Ziel und zu Deinen Wunschbewerbern zu bringen.
Wenn Du Unterstützung brauchst, wende Dich an unser kompetentes Beraterteam.

image

Möchtest du loslegen?

Setzen dich noch heute mit unserem Team von Video- und Marketing-Experten in Verbindung, um ein kostenloses, unverbindliches Einzelgespräch über die Marketingziele deines Unternehmens zu führen.

Kostenloses Erstgespräch
image
Jetzt mehr erfahren

Videofallbeispiel: 14 passende Bewerber innerhalb von 14 Tagen

Hier klicken und die Schritt für Schrittanleitung für Dein Unternehmen bekommen