fbpx

Neu: #1 Skill in 2024, um deine eigene, einfach zu führende 6- oder 7-stellige Agentur aufzubauen. Zugang sichern

3 Ideen für eine erfolgreiche Recruiting Kampagne in 2024

img

Eine erfolgreiche Recruiting Kampagne ist im Jahr 2024 unerlässlich, um die besten Talente für dein Unternehmen zu gewinnen und mit den richtigen Strategien hebst du deine Bemühungen im Recruiting auf das nächste Level.

In diesem Artikel stelle ich dir 3 aktuelle Trends vor, die auf den neuesten Strategien basieren und deine Recruiting Kampagne zum Erfolg führen. Vor allem der dritte Trend erzielt sehr gute Ergebnisse in kürzester Zeit. Also lass uns direkt loslegen!

 

Recruiting-Idee 1: Employer Branding

Employer Branding bezeichnet die strategische Positionierung eines Unternehmens als attraktiver Arbeitgeber und bildet die Basis für eine gute Recruiting Kampagne. Es geht darum, ein positives Arbeitgeberimage zu schaffen und es nach außen zu kommunizieren. Mit einem guten Employer Branding vervielfachen sich deine restlichen Recruiting-Tätigkeiten automatisch, weil du als attraktiver Arbeitgeber gesehen wirst und damit gute Talente von ganz alleine anziehst. Hier findest du weitere Strategien, um einfach Mitarbeiter zu finden.

Ein starkes Employer Branding kann den Unterschied zwischen erfolgreichen und weniger erfolgreichen Recruiting Kampagnen ausmachen. Talente wollen für ein Unternehmen arbeiten, das nicht nur gute Gehälter und Karrierechancen bietet, sondern auch eine positive Unternehmenskultur und sinnvolle Arbeit. Eine gute Employer Brand vermittelt genau diese Werte und macht das Unternehmen für potenzielle Bewerber attraktiver.

Strategien zur Stärkung der Employer Brand

  1. Klare Unternehmenswerte und Mission definieren: Kommuniziere klar, wofür dein Unternehmen steht und welche Ziele es verfolgt. Es geht hier um dein „Warum?“, welches eine starke Identität schafft und die Bewerber anzieht, die diese Werte teilen.
  2. Authentische Einblicke in die Unternehmenskultur geben: Nutze Social Media, Blogposts und Videos, um authentische Einblicke in den Arbeitsalltag und die Unternehmenskultur zu geben. Mitarbeiter-Testimonials und Erfolgsgeschichten sind hier besonders wirkungsvoll.
  3. Mitarbeiterentwicklung fördern: Biete Möglichkeiten zur Weiterbildung und beruflichen Entwicklung. Zeige auf deiner Website zum Beispiel, welche Förderprogramme oder Weiterbildungen du für deine Mitarbeiter zur Verfügung stellst.
  4. Gutes Arbeitsumfeld schaffen: Stelle sicher, dass dein Unternehmen ein positives und unterstützendes Arbeitsumfeld bietet. Flexible Arbeitszeiten, Homeoffice-Optionen und eine gute Work-Life-Balance sind wichtige Faktoren.

Erfolgsgeschichten im Employer Branding

Lidl hat in den letzten Jahren mit cleveren Maßnahmen im Employer Branding richtig Erfolg gehabt. Eine ihrer besten Ideen war die 360-Grad-Kampagne „Lidl muss man können“. Sie haben Social Media, TV-Spots, Plakate und Handzettel genutzt, um zu zeigen, wie vielfältig und spannend die Jobs bei Lidl sind. Mit Slogans wie „In Regalen denken statt in Schubladen“ und „Mehr Bio für alle möglich machen“ haben sie die verschiedenen Arbeitsbereiche und die Innovationskraft bei Lidl hervorgehoben. Diese breite Kampagne hat viele Talente auf Lidl aufmerksam gemacht und sie überzeugt, sich zu bewerben (Lidl Deutschland – Lidl Deutschland).

Ein weiterer Punkt, der Lidl geholfen hat, ist die Zusammenarbeit mit der Agentur Synergy Creative. Gemeinsam haben sie eine starke Arbeitgebermarke entwickelt, die auf Daten und Analysen basiert. Das bedeutet, sie haben genau herausgefunden, was potenzielle Mitarbeiter wollen, und darauf ihre Strategie aufgebaut. Das hat dazu geführt, dass sich Tausende Menschen bei Lidl beworben haben.

Auch Aldi hat gezeigt, wie man durch gutes Employer Branding erfolgreich sein kann. Sie setzen auf eine offene und unterstützende Unternehmenskultur. Das bedeutet, bei Aldi wird viel Wert auf Teamarbeit, Respekt und Leistungsbereitschaft gelegt. Diese Werte werden in allen Bereichen des Unternehmens gelebt und nach außen kommuniziert.

Ein weiterer Pluspunkt bei Aldi sind die attraktiven Arbeitsbedingungen. Sie bieten wettbewerbsfähige Gehälter, gute Sozialleistungen und flexible Arbeitszeiten. Diese Vorteile sprechen viele Bewerber an. Außerdem investiert Aldi viel in die Weiterbildung und Entwicklung ihrer Mitarbeiter, was bedeutet, dass es dort viele Aufstiegsmöglichkeiten gibt.

Aldi nutzt verschiedene Medien, um ihre Arbeitgebermarke zu kommunizieren, und teilt Erfolgsgeschichten von Mitarbeitern, um potenziellen Bewerbern einen echten Einblick in das Arbeitsumfeld zu geben. Diese Maßnahmen haben Aldi dabei geholfen, viele talentierte Mitarbeiter anzuziehen und langfristig an das Unternehmen zu binden.

 

Recruiting-Idee 2: Mitarbeiterempfehlungsprogramme

Mitarbeiterempfehlungsprogramme eignen sich sehr gut als Teil einer Recruiting Kampagne, um neue Talente zu gewinnen. Studien zeigen, dass empfohlene Kandidaten oft besser zur Unternehmenskultur passen, länger im Unternehmen bleiben und schneller produktiv werden.

Ein Beispiel für den Erfolg von Mitarbeiterempfehlungsprogrammen ist das Programm von Google. Mitarbeiter, die neue Talente empfehlen, erhalten eine finanzielle Prämie, wenn der empfohlene Kandidat eingestellt wird und eine bestimmte Zeit im Unternehmen bleibt. Diese Empfehlungen machen etwa 30 % der Neueinstellungen bei Google aus und haben sich als äußerst erfolgreich erwiesen.

Umsetzung von Empfehlungsprogrammen

Ein erfolgreiches Mitarbeiterempfehlungsprogramm ist einfach zu implementieren und bietet viele Vorteile. Hier sind einige Tipps und Beispiele, wie du solche Programme in deinem Unternehmen umsetzen kannst:

  1. Einfacher Empfehlungsprozess: Ein erfolgreiches Mitarbeiterempfehlungsprogramm sollte einfach und benutzerfreundlich sein. Bei Siemens gibt es ein Online-Portal, über das Mitarbeiter potenzielle Kandidaten einfach und schnell empfehlen können. Dies spart Zeit und macht den Empfehlungsprozess unkompliziert und effizient. Du musst nicht direkt ein Online-Portal bauen, aber dir am besten einen möglichst unkomplizierten Prozess überlegen. Ansonsten gibt es auch neue Tools wie Radancy, mit denen du ein eigenes Empfehlungsprogramm bauen kannst.
  2. Anreize bieten: Mitarbeiter sollten für ihre Empfehlungen belohnt werden. Dies kann durch finanzielle Prämien, zusätzliche Urlaubstage oder andere Anreize geschehen. Ein gutes Beispiel ist das Empfehlungsprogramm von SAP, bei dem Mitarbeiter für jede erfolgreiche Empfehlung eine Prämie von bis zu 2000 Euro erhalten.
  3. Kommunikation und Transparenz: Informiere die Mitarbeiter regelmäßig über den Stand ihrer Empfehlungen und die daraus resultierenden Einstellungen. Ein Beispiel hierfür ist das Programm von LinkedIn, bei dem Mitarbeiter jederzeit den Status ihrer Empfehlungen über eine spezielle Plattform einsehen können.
  4. Regelmäßige Schulungen und Workshops: Um sicherzustellen, dass Mitarbeiter wissen, welche Qualifikationen und Fähigkeiten für offene Stellen benötigt werden, bietet Salesforce regelmäßig Schulungen und Workshops an. Du könntest beispielsweise einmal im Monat mit deinen Mitarbeitern über offene Stellen sprechen

Best Practices für Mitarbeiterempfehlungsprogramme

Hier sind einige bewährte Methoden, die dir helfen können, dein Empfehlungsprogramm auf das nächste Level zu bringen:

Spezielle Events und Aktionen: Organisiere spezielle Events, bei denen Mitarbeiter ihre Freunde und Bekannten zum Kennenlernen des Unternehmens einladen können. Das hat sich bei der Deutschen Bahn bewährt, die regelmäßig „Recruiting Days“ veranstaltet, bei denen Mitarbeiter potenzielle Kandidaten mitbringen können. Für sowas eignet sich ein monatliches Firmengrillen oder ähnliche Veranstaltungen.

Interne Kampagnen und Marketing: Nutze interne Kommunikationskanäle wie E-Mail, Intranet und Newsletter, um das Empfehlungsprogramm zu bewerben und Mitarbeiter zu ermutigen, aktiv daran teilzunehmen. Bei IBM wird das Empfehlungsprogramm regelmäßig durch interne Kampagnen und kreative Marketingaktionen beworben.

Mit einem gut gemachten Mitarbeiterempfehlungsprogramm können Unternehmen nicht nur top Talente an Land ziehen, sondern auch die Bindung und Zufriedenheit der bestehenden Mitarbeiter erhöhen. Also ein perfektes Win-Win-Szenario für die Unternehmenskultur und Mitarbeitergewinnung.

 

Recruiting-Idee 3: Social Media Recruiting

Heutzutage sind Social Media Plattformen wie LinkedIn, Facebook und Instagram nicht nur für den Austausch mit Freunden und Familie da. Sie sind auch super nützlich, um neue Mitarbeiter zu finden. Viele Unternehmen nutzen diese Plattformen bereits, um nach Talenten zu suchen, und das aus gutem Grund. Social Media Recruiting ist schnell, kostengünstig und erreicht eine große Anzahl potenzieller Bewerber. Hier kannst du nachlesen, was Social Media Recruiting genau ist.

Strategien und Tipps

  • Gezielte Anzeigen schalten: Mit Anzeigen auf Social Media kannst du genau die Leute ansprechen, die du suchst. Ein Beispiel ist LinkedIn, wo du deine Stellenanzeige so einstellen kannst, dass sie nur bestimmten Berufsgruppen oder in bestimmten Regionen gezeigt wird.
  • Attraktive Inhalte posten: Zeige, wie cool es ist, in deinem Unternehmen zu arbeiten. Poste Fotos und Videos von Firmenveranstaltungen, Teambuilding-Aktivitäten oder einfach aus dem Arbeitsalltag. Das gibt potenziellen Bewerbern einen Einblick in die Unternehmenskultur und macht Lust, Teil des Teams zu werden. Bei Instagram kannst du zum Beispiel Stories nutzen, um aktuelle Projekte, Events oder deine Erfolge zu teilen.
  • Mitarbeiter einbeziehen: Lass deine Mitarbeiter zu Markenbotschaftern werden. Sie können Beiträge teilen oder sogar eigene Erfahrungen posten. Bei der Deutschen Bahn gibt es regelmäßig Posts von Mitarbeitern, die über ihren Job und ihren Alltag berichten. Das wirkt authentisch und zieht potenzielle Bewerber an.

Viele Unternehmen haben bereits großen Erfolg mit Social Media Recruiting. Ein gutes Beispiel ist Starbucks. Sie nutzen ihre Social Media Kanäle nicht nur, um ihre Produkte zu bewerben, sondern auch, um neue Mitarbeiter zu finden. Mit kreativen und ansprechenden Beiträgen schaffen sie es, viele Bewerber zu erreichen und ihre offenen Stellen schnell zu besetzen.

 

Social Recruiting Masterclass

Wenn du wissen möchtest, wie du Social Media besser für deine Recruiting Kampagne nutzen kannst, solltest du dir meine Social Recruiting Masterclass ansehen. Hier lernst du in unter 14 Tagen, wie du ein echter Experte im Social Media Recruiting wirst. Die Masterclass bietet dir Schritt-für-Schritt Anleitungen, um von Grund auf die besten Strategien zu entwickeln und umzusetzen. Egal, ob du Anfänger bist oder schon Erfahrung hast, mit dieser Masterclass kannst du deine Recruiting-Bemühungen auf das nächste Level heben.

Inhalte der Masterclass:

  • #RedLooksBetter-Methode: Besetze schnell offene Stellen mit gezielten Inhalten.
  • Creative-Excellence: Erfahre, welche Formate in der Praxis am besten funktionieren.
  • Automatische Bewerberselektion: Optimiere den Prozess, damit Bewerber
    automatisch gefiltert werden.
  • Maximale Sichtbarkeit: Erhalte kostengünstig hochqualitative Bewerbungen.

Erfolgsgeschichten mit den Masterclass Strategien

Florian Pichl, der Geschäftsführer der Häusler Frischeservice GmbH, stand vor einer großen Herausforderung. Monatelang erhielt sein Unternehmen keine einzige Bewerbung. Doch dann nahm er an der Social Recruiting Masterclass teil. Mit nur einer einzigen Werbeanzeige, die er durch die Masterclass erstellte, erhielt Florian innerhalb von zwei Wochen 16 Bewerbungen.

Jan Zaiser, Geschäftsführer eines Berliner Food-Start-ups, hatte ähnliche Erfolge. Nach der ersten Werbeanzeige, die er durch die Masterclass schaltete, erhielt er so viele hochwertige Bewerbungen, dass die offene Stelle bereits nach zehn Tagen besetzt war. Die schnelle Reaktion und die hohe Qualität der Bewerber haben ihm gezeigt, wie zielgerichtetes Social Media Recruiting sein Unternehmen voranbringen kann.

 

Testimonial Social Recruiting Sven Weber

Auch Sven Weber, Geschäftsführer der MyBio GmbH, erlebte einen großen Erfolg. Trotz fehlender Website und Lagerhalle erhielt er innerhalb von 22 Tagen sage und schreibe 152 Bewerbungen. Dank seiner Recruiting Kampagne konnte er sein Unternehmen schnell mit qualifizierten Fachkräften besetzen.

Möchtest du auch solche Erfolge feiern und dein Recruiting auf das nächste Level heben? Dann melde dich noch heute für die Social Recruiting Masterclass an!

 

Fazit

Eine erfolgreiche Recruiting Kampagne ist im Jahr 2024 unerlässlich, um die besten Talente für dein Unternehmen zu gewinnen. Mit den richtigen Strategien und der Unterstützung durch die Social Recruiting Masterclass kannst auch du beeindruckende Ergebnisse erzielen. Ob durch Employer Branding, Mitarbeiterempfehlungsprogramme oder Social Media Recruiting – es gibt viele Wege, um die besten Talente zu finden und zu binden.

Onlinekurs: Baue deine eigene, einfach zu führende 6- oder 7-stellige Agentur.
  • 1A Recruiting-Kampagnen – auch als Performance Marketing Anfänger!
  • Strukturierte Anleitungen und senke die Zeit für Kundenprojekte um Ø 43%.
  • Gesicherte Auftragslage trotz Wirtschaftskrise
Jetzt mehr erfahren