fbpx

Neu: #1 Leistungsangebot in 2024, um deine eigene, einfach zu führende 6- oder 7-stellige Agentur aufzubauen. Zugang sichern

Was ist Social Media Recruiting und wie kann ich damit Geld verdienen?

Neue – qualifizierte – Mitarbeiter zu finden, ist entscheidend für den Erfolg eines jeden Unternehmens. Traditionelle Rekrutierungsmethoden spielen zwar weiterhin eine Rolle, haben in den letzten Jahren jedoch eine ernstzunehmende Konkurrenz bekommen: Social Media Recruiting. 

In diesem Beitrag antworten wir Dir die 9 wichtigsten Fragen rund um das Thema Social Recruiting. Wenn Du wissen möchtest, ob Social Recruiting die passende Dienstleistung für Deine haupt- oder nebenberufliche Selbstständigkeit ist und wie Du am einfachsten damit startest, lies unbedingt bis zum Schluss!

 

 

Die 9 wichtigsten Fragen rund um Social Media Recruiting

 

1. Was ist Social Media Recruiting?

Social Media Recruiting ist der Einsatz von sozialen Netzwerken wie Facebook, LinkedIn, Instagram oder Twitter, um neue Mitarbeitende zu finden und einzustellen. Es umfasst die Nutzung dieser Plattformen, um Stellenanzeigen zu posten, mit potenziellen Kandidaten zu kommunizieren und die Arbeitgebermarke zu stärken. 

Das Ziel ist, qualifizierte Bewerber anzusprechen, die nicht zwingend aktiv auf Jobsuche sind, aber über Social Media erreicht – und umgestimmt! – werden können. Eine repräsentative Forsa-Studie zur Wechselwilligkeit hat zuletzt ergeben, dass sich 37 % aller Beschäftigten in Deutschland grundsätzlich vorstellen können, ihren Job zu wechseln – bei den 18- bis 29-Jährigen sind es sogar 48 %!

Die Job-Wechselbereitschaft der Deutschen 2012-2023 orsa / onlyfy by XING

Quelle: forsa / onlyfy by XING

 

2. Wer bietet Social Media Recruiting an?

Social Media Recruiting wird üblicherweise von Online- bzw. Marketingagenturen angeboten. Man braucht jedoch nicht zwingend eine große Agentur zu sein, um diesen Service anzubieten. Auch als Freelancer kann man diese Dienstleistung erfolgreich anbieten und so Unternehmen bei der Besetzung ihrer Stellen helfen. Timo, der Gründer von RedForest, hat genauso auch begonnen und zu Beginn als One-Man-Show alles selbst gemacht – vom Brandshooting bis zum Aufsetzen der Anzeigen im Facebook Business Manager.

 

3. Warum Social Media Recruiting?

Social Recruiting wird zur Besetzung offener Stellen angewendet, weil es effektiv ist, um eine große und diverse Gruppe potenzieller Kandidaten zu erreichen. Die Hauptgründe liegen auf der Hand:

 

  • Große Reichweite: Soziale Netzwerke haben Millionen von Nutzern, was hilft, viele potenzielle Bewerber zu erreichen. So haben zum Beispiel circa 22 Millionen Menschen im DACH-Raum LinkedIn (Quelle: Statista). Über Instagram werden sogar mehr als 30 Millionen Menschen in Deutschland erreicht, was über einem Drittel der Bevölkerung entspricht (Quelle: Hubspot).

 

Instagram Users in Germany, March 2024 Quelle: NapoleonCat

Quelle: NapoleonCat

 

  • Gezieltes Targeting: Man kann spezifische Zielgruppen ansprechen, z.B. nach Alter, Beruf, Interessen oder Standort.
  • Aktive und passive Kandidaten: Man erreicht nicht nur aktiv Suchende, sondern auch solche, die generell offen für neue Möglichkeiten und einen Jobwechsel sind, aber nicht aktiv suchen.
  • Employer Branding: Unternehmen können ihre Marke und Kultur präsentieren, was sie für Bewerber attraktiver macht. Sich transparent zu zeigen und echte Einblicke in den Firmenalltag zu geben, bedarf oft einer Grundsatzentschiedung, lohnt sich aber in der Regel immer, dank der einmaligen Möglichkeit, so online Vertrauen aufzubauen. 
  • Kosteneffizienz: Social Recruiting ist oft günstiger als traditionelle Methoden wie Printanzeigen oder Personalvermittler. Je nach gesuchtem Qualifikationsniveau bezahlt man mit Social Recruiting pro Bewerbeung schon ab 10 Euro.
  • Interaktive Kommunikation: Liken, kommentieren, eine PN schreiben – Soziale Netzwerke machen direkte Kommunikation und schnelles Feedback möglich, was den Bewerbungsprozess beschleunigt.

 

4. Wie funktioniert Social Media Recruiting als Dienstleistung?

Als Dienstleistung funktioniert Social Recruiting in der Regel auf folgende Weise:

 

  1. Beratung und Strategieentwicklung: Zunächst erfolgt eine Beratung mit dem Kunden, um die Rekrutierungsziele und Zielgruppen zu verstehen. Basierend darauf wird eine maßgeschneiderte Strategie für das Social Recruiting entwickelt.
  2. Erstellung von Inhalten: Der Dienstleister erstellt ansprechende Inhalte für die Rekrutierungskampagnen, einschließlich Stellenanzeigen, Grafiken, Videos und Texte, die auf die Zielgruppe des Kunden zugeschnitten sind.
  3. Platzierung von Anzeigen und Posts: Die erstellten Inhalte werden auf den relevanten Social-Media-Plattformen platziert, entweder organisch durch Posts auf Unternehmensprofilen oder durch bezahlte Anzeigen, um eine größere Reichweite zu erzielen.
  4. Interaktion und Engagement: Der Dienstleister übernimmt die Interaktion mit potenziellen Kandidaten, beantwortet Fragen, fördert Diskussionen und ermutigt zur Bewerbung. Dies kann sowohl öffentlich über Kommentare und Nachrichten als auch privat erfolgen.
  5. Monitoring und Optimierung: Der Erfolg der Rekrutierungskampagnen wird kontinuierlich überwacht und analysiert, um sicherzustellen, dass die definierten Ziele erreicht werden. Bei Bedarf werden Anpassungen vorgenommen, um die Kampagnen zu optimieren und bessere Ergebnisse zu erzielen.
  6. Berichterstattung und Analyse: Der Dienstleister erstellt regelmäßige Berichte über die Leistung der Rekrutierungskampagnen, einschließlich Kennzahlen wie Reichweite, Engagement und Conversion. Diese Berichte dienen dazu, den Kunden über den Fortschritt zu informieren und Empfehlungen für zukünftige Aktivitäten abzugeben.

 

Insgesamt bietet Social Recruiting als Dienstleistung den Unternehmen eine effektive Möglichkeit, qualifizierte Talente anzuziehen und ihren Rekrutierungsprozess zu optimieren, ohne dass sie die Ressourcen und das Fachwissen intern aufbauen müssen. Bestes Beispiel dafür ist ein Kunde von uns, der mit unserer Recruiting-Methode 120 Bewerbungen innerhalb von 22 Tagen bekam.  Im folgenden Video kannst du dir ein Fallbeispiel aus unserer Praxis anschauen.

 

5. Wie erfolgreich ist Social Media Recruiting?

Die Erfolgschancen mit Social Media Recruiting sind hoch, wenn es richtig angewendet wird. Die tatsächlichen Erfolgschancen hängen von mehreren Faktoren ab, wie der Qualität der Stellenanzeigen, der gezielten Ansprache und der Interaktionsrate. Bei gutem Einsatz können Unternehmen eine hohe Anzahl qualifizierter Bewerber gewinnen – und zwar branchenübergreifend. Wir haben bereits erfolgreiche Kampagnen in unterschiedlichen Branchen von Energieberatung bis Lieferdienst (Klick fürs Fallbeispiel) umgesetzt.

 

Fachkräfte magisch über Social Media anziehen - Fallbeispiel Häusler Frischeservice

6. Was kostet Social Media Recruiting?

Die Kosten für eine Social-Media-Recruiting-Dienstleistung variieren, je nach Plattform und Umfang der Kampagne. Neben den Beratungs- und Dienstleistungsgebühren, die Du als Agentur oder Freelancer erhebst und die Deinen Umsatz generieren, entstehen für Unternehmen zusätzlich folgende Hauptkostenfaktoren:

 

  • Werbebudget: Die Kosten für bezahlte Anzeigen können stark variieren. Sie hängen von Faktoren wie Zielgruppe, Laufzeit der Kampagne und Konkurrenz ab. Oft werden diese Kosten pro Klick (CPC) oder pro Tausend Impressionen (CPM) abgerechnet. Persönlich haben wir die Erfahrung gemacht, dass Klickpreise (CPC) von 1 bis 3 Euro durchaus realistisch sind. CPM liegen bei uns meistens zwischen 15 und 25 Euro (Meta), bzw. 25 und 50 Euro (LinkedIn). (Kann sich natürlich jederzeit ändern!)
  • Content-Erstellung: Die Produktion von ansprechendem Content, wie Videos, Grafiken und Texten, kann je nach Aufwand kostenintensiv sein. Brandshootings kosten in der Regel zwischen 1.500 und 5.000 Euro. Für die Erstellung von Video Recruiting Anzeigen ist die Range größer: 5.000 bis 25.000 Euro sind hier realistisch.
  • Tools und Software: Spezielle Tools zur Verwaltung der eingehenden Bewerbungen und Analyse der Kampagnen können zusätzliche Kosten verursachen. Diese sind im Vergleich zu den Kostenpunkten im Bereich Content-Erstellung deutlich geringer und liegen schätzungsweise bei 50 bis 200 Euro pro Monat.

 

Eine kleine Kampagne kann bereits mit ein paar hundert Euro starten, während umfangreichere und langfristige Kampagnen mehrere tausend Euro kosten können. Trotz der Kosten ist Social Media Recruiting oft kosteneffizienter als traditionelle Methoden, da es eine präzisere Zielgruppenansprache und schnellere Ergebnisse ermöglicht.

 

7. Was sind die Vorteile, Social Recruiting als Dienstleistung anzubieten (aka: Was kann ich mit Social Media Recruiting verdienen?!?)?

Das Angebot von Social Recruiting als Dienstleistung bietet Dir vor allem diese Vorteile:

 

  • Hohe Nachfrage: Social Recruiting ist eine stark nachgefragte Dienstleistung, da Unternehmen verstärkt auf soziale Medien setzen, um Talente zu finden.
  • Breites Kundenportfolio: Unternehmen aller Größen und Branchen suchen nach Unterstützung im Bereich Social Recruiting, sodass du ein breites Kundenportfolio ansprechen kannst.
  • Skalierbarkeit: Die Dienstleistung kann je nach Bedarf und Budget des Kunden angepasst und skaliert werden, von kleinen Kampagnen bis hin zu umfassenden Rekrutierungsstrategien.
  • Wiederkehrende Einnahmen: Durch langfristige Kundenbeziehungen und wiederkehrende Aufträge kannst du stabile Einnahmen generieren (Retainer). Wenn du es gut machst, bezahlen dir Unternehmen gerne für 6 Monate, 12 Monate oder länger jeden Monat 3- bis 4-stellige Summen. Du brauchst also nur 2-3 Kunden (je nach Größe), um planbar jeden Monat 1.000, 3.000 oder 5.000 Euro und mehr zu verdienen. 
  • Kreativer Spielraum: Social Recruiting erfordert Kreativität und Innovation, sodass du als Dienstleister die Möglichkeit hast, kreative und maßgeschneiderte Lösungen für deine Kunden zu entwickeln.
  • Flexibilität: Als Dienstleister hast du die Flexibilität, von jedem Ort aus zu arbeiten und deine eigenen Arbeitszeiten zu gestalten.
  • Marktchancen: Der Markt für Social Recruiting ist dynamisch und entwickelt sich ständig weiter, was neue Chancen für innovative Dienstleistungen und Lösungen bietet.

 

Insgesamt bietet das Angebot von Social Recruiting als Dienstleistung die Möglichkeit für lukrative Geschäftsmöglichkeiten, berufliche Entwicklung und die Chance, einen positiven Einfluss auf die Rekrutierungsstrategien von Unternehmen zu nehmen.

 

8. Was muss ich können, um Social Recruiting anzubieten?

Du hast bestimmt schon gemerkt: Um Social Recruiting erfolgreich anzubieten, muss man ein bisschen was können. Das ist auch gut so, denn gerade, weil es sich um eine hochwertige Dienstleistung mit messbaren Ergebnissen handelt, hat sie ihren Preis und du damit ein gutes Einkommen. 

Wenn du jetzt denkst: Klingt kompliziert, wie soll ich das jemals lernen, können wir Entwarnung geben. Auch du kannst es lernen. Jeder kann zum Social Recruiting Profi werden. Und wenn es einen Teilbereich gibt, der dir so gar nicht liegt, dann suchst du dir eben andere Selbstständige, die dich darin unterstützen, bzw. diese Aufgaben übernehmen. 

Für die folgenden Fähigkeiten und Kenntnisse solltest du dich generell interessieren und bereit sein, diese im Zweifel auszubauen:

 

  • Marketingkenntnisse: Ein Verständnis für Marketingprinzipien und -strategien ist wichtig, um ansprechende und wirksame Inhalte zu erstellen, die potenzielle Kandidaten ansprechen und binden.
  • Content-Erstellung: Fähigkeiten in der Content-Erstellung, einschließlich Texten, Grafikdesign und Videoproduktion, sind erforderlich, um ansprechende und professionelle Inhalte für die Rekrutierungskampagnen zu erstellen.
  • Zielgruppenanalyse: Die Fähigkeit, Zielgruppen zu identifizieren, zu analysieren und zu verstehen, ist wichtig, um die richtigen Kandidaten anzusprechen und die Wirksamkeit der Kampagnen zu maximieren.
  • Analytische Fähigkeiten: Die Fähigkeit, Daten zu analysieren und zu interpretieren, ist wichtig, um den Erfolg von Rekrutierungskampagnen zu messen, Schwachstellen zu identifizieren und Anpassungen vorzunehmen.
  • Kundenbetreuung: Gute Kundenbetreuungsfähigkeiten sind erforderlich, um die Bedürfnisse und Erwartungen der Kunden zu verstehen, sie zu beraten und eine langfristige Beziehung aufzubauen.

 

Wenn du über diese Fähigkeiten verfügst und bereit bist, kontinuierlich über neue Trends und Entwicklungen in den sozialen Medien und im Rekrutierungsbereich auf dem Laufenden zu bleiben, kannst du Social Recruiting erfolgreich anbieten.

 

9. Wie beginne ich mit Social Recruiting?

Wenn du bis hier hin gelesen und erkannt hast, welches große Potenzial Social Recruiting bietet, um sich haupt- oder nebenberuflich etwas Eigenes aufzubauen und langfristig ein selbstbestimmtes Leben zu führen, dann empfehlen wir dir unser kostenloses Videotraining für Social Media Recruiting inklusiver interessanter Beispiele und Fallstudien:

Es ist genau das Richtige für dich, wenn du dir ortsunabhängig und flexibel mit Social Recruiting ein zweites Standbein aufbauen möchtest. Innerhalb von einer Stunde erklärt dir unser Gründer Timo die 3 simplen Schritte, mit denen du schon innerhalb von 8 Wochen dein eigenes Social-Recruiting-Business starten kannst. Ohne Vorkenntnisse, eigener Website oder vielen Followern auf Social Media.

 

Fazit

Social Recruiting ist eine äußerst wirksame Methode, um qualifizierte Talente anzuziehen und den Rekrutierungsprozess zu optimieren. Es ist absehbar, dass Social Recruiting langfristig immer relevanter für Unternehmen jeder Größe und Branche wird.

Wenn du also auf der Suche nach neuen beruflichen Herausforderungen bist oder dein Dienstleistungsportfolio erweitern möchtest, ist Social Recruiting eine spannende Möglichkeit, die es zu erkunden gilt. Am einfachsten startest du mit unserem kostenlosen Videotraining für Social Media Recruiting.

Mit den richtigen Kenntnissen, Fähigkeiten und Tools kannst du erfolgreich in die Welt des Social Recruiting einsteigen und Unternehmen dabei unterstützen, hochwertige Talente zu finden und langfristige Erfolge zu erzielen.

Kostenfreies Videotraining für alle, die sich ortsunabhängig und flexibel ein zweites Standbein aufbauen wollen:

Wie Du in nur 8 Wochen ein selbstbestimmtes Leben führst, indem Du nebenberuflich mit Social Media Recruiting ein lukratives Online-Business startest

In 3 simplen Schritten – ohne Vorkenntnisse, Webseite oder viele Follower auf Social Media

Jetzt mehr erfahren

Kostenfreies Videotraining für alle, die sich ortsunabhängig und flexibel ein zweites Standbein aufbauen wollen:

Wie Du in nur 8 Wochen ein selbstbestimmtes Leben führst, indem Du nebenberuflich mit Social Media Recruiting ein lukratives Online-Business startest

In 3 simplen Schritten – ohne Vorkenntnisse, Webseite oder viele Follower auf Social Media

Jetzt mehr erfahren